Blog

Ö3-Wundertüte macht Schule

Auch in diesem Schuljahr beteiligen wir uns an der Aktion „Ö3-Wundertüte macht Schule“. Ziel ist es, so viele alte Handys zu sammeln, denn mit jedem gesammelten Handy unterstützt man Familien in Not in Österreich.

Seit 2011 gibt es die Aktion an Österreichs Schulen. Das Ziel in diesem Jahr ist es, insgesamt 100 000 Handys zu sammeln. Wir möchten mithelfen, dieses Ziel zu erreichen, daher zählt jedes Handy.

Wenn sie uns dabei unterstützen möchten, können sie ihr altes Handy in die Schule bringen, wir schicken es dann in der Ö3-Wundertüte fort.

Hier gibt es das Plakat dazu:
Plakat

Tag im Kloster

In der Vorweihnachtszeit wurde jede Klasse von Pater Antal ins Kloster eingeladen. Der Vormittag wurde natürlich sinnvoll genutzt, immerhin ist die Vorbereitung der Weihnachtsandacht in der letzten Schulwoche viel Arbeit. Die Kinder werden nämlich ein Kindermusical aufführen.

Dafür wurden Lieder und Tänze einstudiert, Theaterszene aufgeführt bzw. es wurde auch fleißig an der Dekoration gearbeitet. Die ersten Klassen haben zusätzlich noch Kekse für die Weihnachtsfeier gebacken.

Hier geht es zu den Fotos

G.V.U. – Vortrag über Elektrogeräte

Im Zusammenarbeit mit der G.V.U. erfuhren die Kinder der 8. Schulstufe im Physik- und Chemieunterricht viel Interessantes über Elektroaltgeräte, deren wertvolle Bestandteile, das Innenleben der Elektrogeräte und ihre Wiederverwendung. Auch wurde die Herstellung von Aluminium besprochen. Anschließend durften die Schülerinnen und Schüler eigenständig Altgeräte zerlegen.

Hier geht es zu den Fotos

Adventkranzweihe

Die Zeit vor Weihnachten ist eine ganz besondere Zeit. Fenster und Türen wurden bereits geschmückt, der Adventkalender ist fertig gebastelt und der Adventkranz steht auch in jeder Klasse bereit. Die Kinder bereiten das Krippenspiel vor bzw. werden im Kloster Weihnachtskekse backen.

Bevor die erste Kerze am Adventkranz entzündet wird, wurde jeder noch feierlich von Pater Antal gesegnet. Bei der kleinen Feier wurde gesungen und gebetet. Die Vorfreude auf Weihnachten ist bereits spürbar.

Hier geht es zu den Fotos

Elternsprechtag

Liebe Eltern!

Am Donnerstag, den 29.11.2018 findet unser jährliche Elternsprechtag von 17 – 20 Uhr statt. Nutzen Sie die Möglichkeit persönlich mit dem Lehrerteam in Kontakt zu treten.

Die Eltern der ersten Klassen bereiten für sie ein Buffet vor.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Einen Vormittag im Gericht

Am 21.11.2018 durften die Schülerinnen und Schüler der 4a und 4b einen ganzen Vormittag im Gericht Wien Mitte verbringen. Sie durften bei Gerichtsverhandlungen von anderen Jugendlichen dabei sein und bekamen zusätzlich einige spannende Hintergrundinformationen, u.a. über die Strafmündigkeit und über Jugendstrafen. Zusätzlich wird uns am Montag, den 26.11.2018 der Richter in unserer Schule besuchen, um die Fälle nachzubesprechen bzw. um noch offene Fragen zu klären.

34b61e4d-a256-41e2-bdec-33653ffe536d

Bewegte Klasse

In den letzten 5 Wochen arbeiteten die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen an einem Projekt im Rahmen der Bewegten Klasse. Ziel von diesem Projekt war es, Verantwortung für das eigene Handeln und für andere zu übernehmen.

Das Projekt war ähnlich wie ein Unternehmen aufgebaut mit einer „Chefin“ und ihrer „Stellvertreterin“. Beide hatten die Aufgabe, den Überblick über das Projekt zu behalten und die Aufgaben an ihre „Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“ zu verteilen. Die Kinder erarbeiteten in den ersten Einheiten ein Konzept über ihre Bewegungsstationen im Turnsaal und probierten die Stationen auch gegenseitig aus. Im Anschluss wurden die Stationen besprochen bzw. noch verändert.

In der letzten Einheit wurde es dann erst, die Schülerinnen und Schüler mussten ihr Projekt umsetzen. Die Kinder der vierten Klasse Volksschule Marchegg wurde eingeladen, um die Stationen im Turnsaal auszuprobieren. Sie hatten sichtlich Spaß an der Bewegungseinheit.

Zu erwähnen ist auch noch, dass das gesamte Projekt ohne Hilfe einer Lehrperson bzw. dem Projektleiter durchgeführt wurde. Sowohl die Erarbeitung als auch die Durchführung wurde von den Schülerinnen und Schülern selbst getätigt.

Fotos folgen …